Fußgesundheit

Die Hamburger Innungsmitglieder nehmen die Gesundheit der Füße als Auftrag an uns an.

Ist ein Bewusstsein für gesunde Füße entwickelt worden, wird vielen klar, wie wenig sie oder die Eltern sich um die Füße gekümmert haben.  Oftmals ist diese Unachtsamkeit folgenschwer.

Unschöne Schwielen, Hühneraugen, krumme Zehen, starke Ballenbildung, gebogene Fußnägel, sowie Deformationen,  sind häufig die Rechnung für nicht adäquates Schuhwerk.
Oftmals wird der Fokus auf das Design gelegt, nicht aber auf die Passform und deren Auswirkung.Es ist jedoch beides möglich, fragen Sie Ihren Schuhmacher.
Geraten die Fußknochen durch die o.g. Fehlkäufe aus ihren ihrem ursprünglichen Funktionsradius,  hat dies oftmals Auswirkung auf die gesamte Statik des Körpers.
Wollen wir also dem sogenannten Fundament unseres Körpers, den Füßen,  gerecht werden, um „gut im Leben zu stehen“, mit dem Fortschritt gehen, den Anforderungen der täglichen Bewegung standhalten können usw, dann ist es unerlässlich auf die Füße und das Schuhwerk zu achten.
Tipp: Einfache Gewohnheiten entwickeln

  • Schuhe aus
  • Einlagen raus
  • Schuhspanner rein
  • Schuhe täglich wechseln, dem Schuh Zeit zum Trocknen geben und dem Leder Zeit  zur Erholung bieten.  Der Fuß sondert etwa  1 Schnapsglas Schweiß pro Tag in den Schuh ab.
  • Abrieb des Sohlenbodens kontrollieren, rechtzeig reparieren lassen..

Sofern die Füße sich einer guten Pflege erfreuen, ist das Beobachten von Veränderungen am Fuß ein wesentliches Element, um folgenschwere Deformationen zu vermeiden.

Sprechen Sie gern  mit Ihrem Schuhmacher/ihrer Schuhmacherin über ihre Beobachtungen und lassen Sie sich beraten, was mit wenigen Zurichtungen bereits vorgebeugt oder ggf mit verschiedenen Maßnahmen behoben werden kann.

Ziehen Sie auch einen Maßschuh in Betracht, der optimal für die Füße angefertigt wird und das Design Ihren Wünschen entspricht.

Wir machen alles Gute für Ihre Füße.

Comments are closed.